A B C E F G H I J K M N O R S T U W Y Z

Sae Midori

Sae Midori Strauch

さえみどり

Sae Midori bedeutet übersetzt soviel wie "klares grün", was sich auf die Farbe des aufgegossenen Tees bezieht. Charakteristisch für Sae Midori ist seine sehr geringe Adstringenz, aufgrund derer sich dieses Kultivar für besonders hohe Teequalitäten eignet und gern für hochwertigen Kabusecha, Gyokuro oder Matcha verwendet wird.

Sae Midori ist eine Kreuzung aus Yabukita und Asatsuyu die in den 1991 als neue Sorte registriert wurde. Sie weist eine hervorragende Balance aus dem feinen Yabukita-Geschmack und der schönen Farbe bom Asatsuyu auf. Da sie nicht Frosthart ist kann sie nur in den wärmeren Teeregionen Japans wie Kagoshima angebaut werden. Die Ernte erfolgt etwa zeitgleich mit der recht frühen Sorte Yutaka Midori.

Im Bild: Teestrauch der Sorte Saemidori im Tee-Forschungszentrum in Kagoshima.

Nach oben