Shincha
Jetzt probieren!
Shincha
Shincha 2024 ist ist da - bestellen Sie jetzt, um den Geschmack des Teejahres 2024 zu genießen!
Matcha
"Milled in Germany"
Matcha
Frisch vor Ort in Diepholz auf original japanischen Granitsteinmühlen aus Tencha vermahlen. Für ein Maximum an Aroma und Wirkstoffen!
Maulbeerblättertee
Heimlicher Star
Maulbeerblättertee
Mild-süßlich, entspannend und wohltuend. Ideal als koffeinfreie Alternative oder Ergänzung zum Grüntee. Was der Tee sonst noch kann?
Teegedeck mit Schokolade

Rundum erneuert!

Mit dem Update unserer Shop-Software wurde unsere Website einer Rundumerneuerung unterzogen. Neben einem leicht veränderten Erscheinungsbild bietet die Seite einige neue Funktionen und Features, die das Stöbern und Einkaufen erleichtern und verschönern sollen.

Sie können jetzt zum Beispiel:

  • Nach Art der Beschattung, Dämpfung und anderen Eigenschaften filtern
  • passende Rezepte und Blogartikel auf den Artikel-Detailseiten finden.
Einige Punkte sind noch in Bearbeitung und werden in der nächsten Zeit noch weiter optimiert - sollten Sie auf Fehler stoßen, geben Sie uns dennoch gern Bescheid!
Viel Spaß beim Stöbern!

Aktuelle Empfehlungen

Diese Tees bringen Frühlingsgefühle in die Tassen!

Tipp
Aracha Shincha 2024 - Bio Japan Grüntee
Aracha Shincha bringt das einzigartig grüne frische Ooika-Aroma des Aracha-Rohtees nach Europa. Er zaubert mit seinem wilden, intensiv grünen und grasigen Duft der frisch geernteten Teefelder den Teefrühling direkt in unsere Tassen und ist dabei dem ursprünglichen Geschmack der Teepflanze am nächsten. Besonderheiten Shincha (der "neue Tee") wird aus den ersten zarten Blättchen des Frühlings gemacht - ein Jahrgangstee aus der ersten Frühpflückung im April, der jedes Jahr aufs Neue mit seinem frischen Aroma überrascht.Aracha ist ein teilverarbeiteter Grüntee, was sich in dem ursprünglichen, natürlichen Aroma wiederspiegelt. Beim Verkosten der Rohtees direkt nach der Ernte werden diese besonders hoch dosiert und heiß aufgegossen um die besonderen Charakteristika des Tees zu erschmecken. Durch eine höhere Aufgusstemperatur (etwa 70°C) kommt auch der Duft dieses Tees besonders gut zur Geltung - lassen Sie sich entführen in die Teegärten Kagoshimas mit dem intensiv grasigen Aroma frisch gedämpfter Teeblätter!Yutaka Midori von den Brüdern Komaki (Minami-Satsuma) Asanoka von der KEIKO Biofarm in Kawanabe (Chiran)Yabukita von der KEIKO Biofarm in Kawanabe (Chiran)Der Aracha ist auch dieses Jahr aus drei Kultivaren zusammengestellt, die mit ihren unterschiedlichen Aromen und Düften perfekt aufeinander abgestimmt sind - grasig mit einer lebendigen Würze.Wie viele KEIKO Tees ist dieser Tee ein intensiv gedämpfter Tee ( Fukamushi-cha, 100 - 120 Sekunden Dämpfzeit). Durch die schonende Dämpfung öffnen sich die Blattporen und die Extrakte gelangen aus dem Teeblatt leichter und schneller ins Wasser. Erkennbar ist dies an der tiefgrünen Teefarbe in der Tasse und der Ergiebigkeit des Tees.Frühe Pflückungen wie der Aracha Shincha haben übrigens auch einen besonders hohen Theaningehalt, welcher sich durch den süßlichen Geschmack bemerkbar macht.Aracha ist als Rohtee noch nicht 'sortiert' - er enthält also noch sowohl einige größere Blätter als auch sehr feine Blattstücke.Zubereitung Um den frischen Duft herauszukitzeln, darf die Aufgusstemperatur hier mit 65-75°C auch mal etwas höher gewählt werden.Intensiv gedämpfte Frühpflückungen sind besonders gut geeignet für Kaltaufgüsse (Mizudashi). Auch mit kaltem Wasser entwickelt der Shincha Classic so schon nach wenigen Minuten Ziehzeit eine besonders seidige Textur und eine erfrischende Klarheit. Auch die süßen Theanin-Noten kommen so besonders gut zur Geltung, da sich die Bitterstoffe in kaltem Wasser nicht so stark lösen.Lagerung Bitte beachten Sie, dass der Shincha Aracha ein Rohtee ist und weniger stark getrocknet als alle anderen KEIKO Tees. Aracha sollte daher frisch genossen werden und nicht zu lange lagern - das MHD für diesen Tee haben wir auf jeweils 6 Monate ab der Produktion hier in Diepholz bemessen, bei uns lagert er tiefgekühlt! Wir empfehlen daher, die Tüte gut zu verschließen und kühl und dunkel im Kühlschrank oder Gefrierfach zu lagern, um die wertvollen Aromen und Inhaltsstoffe des Tees bestmöglich zu erhalten. Yutaka Midori von den Brüdern Komaki (Minami-Satsuma) Asanoka von der KEIKO Biofarm in Kawanabe (Chiran) Yabukita von der KEIKO Biofarm

Inhalt: 0.05 kg (430,00 €* / 1 kg)

21,50 €*
Tipp
Kabuse Sencha + Matcha, bio
BesonderheitenEine Prise Matcha verleiht diesem Halbschatten-Grüntee aus der Vorpflückung im April vor allem im ersten Aufguss eine leuchtende tiefgrüne Farbe, die sich danach leicht aufklart. Das gefällige, frisch-grüne Aroma macht den Tee zu einem wunderbaren Begleiter im Alltag und ist auch für Grüntee-Neulinge ein guter Einstiegstee.Im Japanischen wird diese Kombination von Sencha mit Matchapulver auch als Matchairi Sencha bezeichnet.Kabusecha ist Grüntee, für dessen Herstellung die Teepflanzen beschattet werden, wodurch sie einen hohen Gehalt an Chlorophyll und anderen Wirkstoffen wie Theanin entwickeln, welches sich durch den süßlichen Geschmack bemerkbar macht. Gleichzeitig bilden die Pflanzen durch die Beschattung weniger Bitterstoffe aus. Wie viele KEIKO Tees ist dieser Tee ein intensiv gedämpfter Tee (Fukamushicha). Durch die schonende Dämpfung öffnen sich die Blattporen und der Extraktgehalt des Tees wird erhöht. Erkennbar ist dies an der trüben, tiefgrünen Tasse und der Ergiebigkeit des Tees.ZubereitungFür den Heißaufguss empfehlen wir eine Temperatur von 60-65°C und 60 Sekunden Ziehzeit für den ersten Aufguss. Den 2. Und 3. Aufguss nur etwa 15 Sekunden ziehen lassen und im letzten Aufguss die Ziehzeit nochmal erhöhen, um den Blättern alle Aromen zu entlocken. Intensiv gedämpfte Frühpflückungen sind überdies besonders gut geeignet für Kaltaufgüsse (Mizudashi). Auch mit kaltem Wasser erhalten Sie so schon nach wenigen Minuten einen intensiven und erfrischenden Eistee. Da sich die Bitterstoffe bei Kälte nicht so stark entfalten kommen die süßlichen Aromen des Kabusecha so besonders gut zur Geltung. Für den Kaltaufguss empfehlen wir eine Ziehzeit von mindestens 5 Minuten.LagerungUm die wertvollen Aromen und Inhaltsstoffe des Tees bestmöglich zu erhalten, bitten wir Sie, die Tüte gut zu verschließen und kühl und dunkel im Kühlschrank oder Gefrierfach zu lagern.

Inhalt: 0.05 kg (360,00 €* / 1 kg)

18,00 €*
Tipp
Kabuse Sencha Tasting Set - Bio Japan Grüntee
Machen Sie einem Tee-Fan eine Freude oder testen Sie sich selbst durch die feinen KEIKO Tees der frühen ersten Pflückung um die verschiedenen Aromen zu erkunden und Ihren persönlichen Liebling zu finden.Das Set enhält je 15g Tee der Sorten: Kabuse Diamond LeafKabuse Tenbu FukaKabuse DanKabuse SoshunKabuse TenkoTea Tasting NotesAußerdem enthalten ist ein Notizbuch, in dem Sie die Ergebnisse und Beobachtungen aus Ihren Verkostungen festhalten können. Das Notizbuch enthält Infos und Tipps zur Zubereitung und 20 Bewertungsseiten, die Anhaltspunkte geben, worauf beim Tea Tasting zu achten ist und helfen, die Vielfalt der Sorten, den Einfluss der Zubereitung auf den Geschmack und die Einordnung der Aromen zu visualisieren (CO2 neutral gedruckt auf 100% Recyclingpapier).KabusechaKabusecha oder Kabuse Sencha steht für beschatteter Sencha. Für diesen Grüntee werden die Teepflanzen vor der Ernte mit speziellen Netzen beschattet. Die Netze lassen nur etwa die Hälfte des Lichts hindurch, wodurch die Pflanzen einen hohen Gehalt an Chlorophyll und anderen Wirkstoffen und gleichzeitig wenig Bitterstoffe ausbilden. Ihr charakteristisches "Schatten-Aroma" nennt man "ooika".FukamushichaDie Tees in diesem Set wurden allesamt intensiv gedämpft (Fukamushi-cha, 100 - 120 Sekunden Dämpfzeit). Durch die schonende Dämpfung öffnen sich die Blattporen und die Extrakte gelangen aus dem Teeblatt leichter und schneller ins Wasser. Erkennbar ist dies an der tiefgrünen Teefarbe in der Tasse und der Ergiebigkeit des Tees - bei Top-Qualitäten wie diesen sind 4 Aufgüsse möglich!ZubereitungWir empfehlen für diese Tees eine Aufgusstemperatur von 60-65°C. Den ersten Aufguss etwa 1 Minute ziehen lassen, für spätere Aufgüsse nur kurz durchschwenken und nach wenigen Sekunden auschenken. Beim letzten Aufguss kann die Ziehzeit noch einmal etwas verlängert werden um all das Gute aus dem Tee heraus zu holen. Intensiv gedämpfte Frühpflückungen sind außerdem besonders gut geeignet für Kaltaufgüsse (Mizudashi). Auch mit kaltem Wasser erhalten Sie so schon nach wenigen Minuten einen intensiven und erfrischenden Tee. Da sich die Bitterstoffe in kaltem Wasser nicht so stark lösen, kommen die süßlichen Aromen des Kabusecha so besonders gut zur Geltung.Die frühen Pflückungen haben übrigens auch einen besonders hohen Theaningehalt, welcher sich durch den süßlichen Geschmack bemerkbar macht und am besten bei niedriger Aufgusstemperatur zum Vorschein kommt!LagerungUm die wertvollen Aromen und Inhaltsstoffe des Tees bestmöglich zu erhalten, bitten wir Sie, die Tüte gut zu verschließen und kühl und dunkel im Kühlschrank oder Gefrierfach zu lagern.Weitere Infos zum Tea Tasting Set finden Sie auch in unserem Grüntee Blog zum Thema.

Inhalt: 75 g (53,27 €* / 100 g)

39,95 €*
Tipp
Shincha Classic 2024 - Kabuse Sencha, Bio
Das Kultivar Yutaka Midori verleiht dem Shincha Classic das vertraute frisch-grüne Aroma und seine satte Farbe. Die Kombination mit einem Anteil des edlen Kultivars Sae Midori ergibt ein vollmundiges, weiches Aroma mit feinem Umami, und leichter Fruchtigkeit und einer unaufdringlichen Adstringenz. Besonderheiten Shincha - der "neue Tee" läutet jedes Frühjahr den Beginn des Teejahres ein. Der erste Tee aus den feinen, besonders aromatischen Blattspitzen, die im subtropischen Klima Kagoshimas schon Mitte April geerntet werden.Um das frische Aroma bestmöglich einzufangen wird Shincha im letzten Verarbeitungsschritt etwas leichter getrocknet als bei Sencha sonst üblich. Kultivare:80% Yutaka Midori von der KEIKO Biofarm in Kawanabe (Chiran) und von den Komaki-Brüdern (Minami-Satsuma)20% Sae Midori von den Komaki-Brüdern (Minami-Satsuma)Kabusecha ist Grüntee, für dessen Herstellung die Teepflanzen vor der Ernte für eine Dauer von 7-10 Tagen beschattet werden, wodurch sie einen hohen Gehalt an Chlorophyll und anderen Wirkstoffen und gleichzeitig wenig Bitterstoffe ausbilden. Ihr charakteristisches "Schatten-Aroma" nennt man "Ooika".Frühe Pflückungen wie der Shincha Classic haben übrigens auch einen besonders hohen Theaningehalt, welcher sich durch den süßlichen Geschmack bemerkbar macht.Zubereitung Wir empfehlen eine Aufgusstemperatur von etwa 60-65°C. Den ersten Aufguss etwa 1 Minute ziehen lassen. Anschließend genügen wenige Sekunden, um den Blättern ihr Aroma zu entlocken. Beim letzten Aufguss können Sie die Ziehzeit wieder etwas erhöhen um noch einmal alles herauszukitzeln. Sollte der Tee dennoch stärker als gewünscht geraten, kann mit der Zugabe von etwas mehr Wasser die Geschmacksintensität leicht angepasst werden. Intensiv gedämpfte Frühpflückungen sind besonders gut geeignet für Kaltaufgüsse (Mizudashi). Auch mit kaltem Wasser entwickelt der Shincha Yume so schon nach etwa 5 Minuten Ziehzeit eine besonders seidige Textur und eine erfrischende Klarheit. Auch die süßen Theanin-Noten kommen dabei besonders gut zur Geltung, da sich die Bitterstoffe in kaltem Wasser nicht so stark lösen.Lagerung Um die wertvollen Aromen und Inhaltsstoffe des Tees bestmöglich zu erhalten, bitten wir Sie, die Tüte gut zu verschließen und kühl und dunkel im Kühlschrank oder Gefrierfach zu lagern.

Inhalt: 0.05 kg (430,00 €* / 1 kg)

21,50 €*
Tipp
Shincha Sae Midori 2024 - Bio Japan Grüntee
Neu in der KEIKO Shincha-Familie: ein aromatisch-süßer Asamushi Tee aus 100% Sae Midori mit seidenweicher Süße, einem vollmundigen Aroma mit langem Nachklang, das etwas an Gyokuro erinnert.Besonderheiten Shincha - der "neue Tee" läutet jedes Frühjahr den Beginn des Teejahres ein. Der erste Tee aus den feinen, besonders aromatischen Blattspitzen, die im subtropischen Klima Kagoshimas schon Mitte April geerntet werden.Kabusecha ist Grüntee, für dessen Herstellung die Teepflanzen vor der Ernte für eine Dauer von 7-10 Tagen beschattet werden, wodurch sie einen hohen Gehalt an Chlorophyll und anderen Wirkstoffen und gleichzeitig wenig Bitterstoffe ausbilden. Ihr charakteristisches "Schatten-Aroma" nennt man "Ooika". Frühe Pflückungen wie der Shincha Sae Midori haben übrigens auch einen besonders hohen Theaningehalt, welcher sich durch den süßlichen Geschmack bemerkbar macht und beim Kultivar Sae Midori besonders zur Geltung kommt.Shincha Sae Midori ist ein Asamushi Tee, also nur leicht gedämpft. Das Blattgut ist dadurch dunkelgrün glänzend und nadelförmig. Der Aufguss in der Tasse heugrünZubereitung Durch die geringere Dämpfung löst sich der Teeextrakt etwas langsamer als bei intensiven gedämpften Tees - wir empfehlen eine Aufgusstemperatur von etwa 65°C und für den ersten Aufguss eine Ziehzeit von 70 Sekunden. Beim zweiten Aufguss reichen etwa 30 Sekunden Ziehzeit, danach kann sie wieder verlängert werden.Kultivar100% Sae Midori (Asamushi) von Yamaguchi-San in Satsuma-choAuch als Kaltaufguss entwickelt dieser Tee nach etwas längerer Ziehzeit sein wunderbar volles Aroma - je nach Geschmack kann hierzu die Dosierung noch erhöht werden.Kultivar: 100% Sae Midori (Asamushi) von Yamaguchi-San in Satsuma-choLagerungUm die wertvollen Aromen und Inhaltsstoffe des Tees bestmöglich zu erhalten, bitten wir Sie, die Tüte gut zu verschließen und kühl und dunkel im Kühlschrank oder Gefrierfach zu lagern.

Inhalt: 0.05 kg (660,00 €* / 1 kg)

33,00 €*
%
Tipp
Shincha Set 2024 - Bio Japan Grüntee
Shincha - der "neue Tee" läutet jedes Frühjahr den Beginn des Teejahres ein. Der erste Tee aus den feinen, besonders aromatischen Blattspitzen, die im subtropischen Klima Kagoshimas nach einer Beschattungsphase von 7-10 Tagen schon Mitte April geerntet werden. Um das frische Aroma bestmöglich einzufangen, wird Shincha im letzten Verarbeitungsschritt etwas leichter getrocknet als bei Sencha sonst üblich. In japanischen Teehäusern und Geschäften wird die Ankunft des frischen Shincha mit großer Vorfreude erwartet, und oft bilden sich lange Schlangen, wenn es dann soweit ist. In Kagoshima findet jedes Jahr ein großes Shincha Event statt, auf dem man nach Herzenslust die Shinchas der unterschiedlichen Bauern und Unternehmen verkosten und einkaufen kann. Denn je nach verwendetem Kultivar, den Wetterbedingungen, dem Erntezeitpunkt und der Verarbeitung können auch zwei Shinchas aus demselben Garten schon völlig unterschiedlich ausfallen. So ergeben sich jedes Jahr neue spannende Tee-Erlebnisse. Die 4 KEIKO Shinchas geben einen guten Eindruck von dieser Spannweite an Aromen. Mit ihrem Duft und Geschmack entführen sie uns in ganz unterschiedliche Welten - was ihnen gemein ist, ist das frische Frühlingsgefühl. Das Shincha Set enthält je 50g von den Sorten Shincha Sae Midori, Shincha Classic, Shincha Yume und Aracha Shincha sowie Hintergrundinfos, Beschreibungen und Zubereitungshinweise für die Tees und ein

97,20 €* 108,00 €* (10% gespart)
Tipp
Shincha Yume 2024 - Kabuse Sencha, Bio
Ein harmonisch-vielschichtiger Genuss mit samtig-weicher, fruchtiger Süße. Das Traumaroma des Kultivars Yume Kaori haben wir in diesem Jahr wieder mit der süßlichen Note des Sae Midori-Kultivars veredelt. Auf der Zunge entwickelt sich die samtige Textur des Tees zu einem fruchtig-süßlichen Genuss. Besonderheiten Shincha - der "neue Tee" läutet jedes Frühjahr den Beginn des Teejahres ein. Der erste Tee aus den feinen, besonders aromatischen Blattspitzen, die im subtropischen Klima Kagoshimas schon Mitte April geerntet werden.Um das frische Aroma bestmöglich einzufangen, wird Shincha im letzten Verarbeitungsschritt etwas leichter getrocknet als bei Sencha sonst üblich und verleiht den Tees eine besondere Frische, die beim Shincha Yume besonders ausgeprägt ist.Kultivare:70% Yume Kaori von der KEIKO Biofarm in Kawanabe (Chiran)30% Sae Midori von den Komaki Brüdern (Minami-Satsuma)Kabusecha ist Grüntee, für dessen Herstellung die Teepflanzen vor der Ernte für eine Dauer von 7-10 Tagen beschattet werden, wodurch sie einen hohen Gehalt an Chlorophyll und anderen Wirkstoffen und gleichzeitig wenig Bitterstoffe ausbilden. Ihr charakteristisches "Schatten-Aroma" nennt man "Ooika".Frühe Pflückungen wie der Shincha Yume haben übrigens auch einen besonders hohen Theaningehalt, welcher sich durch den süßlichen Geschmack bemerkbar macht.ZubereitungWir empfehlen eine Aufgusstemperatur von etwa 60°C für ein besonders rundes, blumiges Aroma.Den ersten Aufguss etwa 1 Minute ziehen lassen. Anschließend genügen wenige Sekunden, um den Blättern ihr Aroma zu entlocken. Beim letzten Aufguss können Sie die Ziehzeit wieder etwas erhöhen um noch einmal alles herauszukitzeln. Sollte der Tee dennoch stärker als gewünscht geraten, kann mit der Zugabe von etwas mehr Wasser die Geschmacksintensität leicht angepasst werden. Intensiv gedämpfte Frühpflückungen sind besonders gut geeignet für Kaltaufgüsse (Mizudashi). Auch mit kaltem Wasser entwickelt der Shincha Yume so schon nach etwa 5 Minuten Ziehzeit eine besonders seidige Textur und eine erfrischende Klarheit. Auch die süßen Theanin-Noten kommen dabei besonders gut zur Geltung, da sich die Bitterstoffe in kaltem Wasser nicht so stark lösen.Lagerung Um die wertvollen Aromen und Inhaltsstoffe des Tees bestmöglich zu erhalten, bitten wir Sie, die Tüte gut zu verschließen und kühl und dunkel im Kühlschrank oder Gefrierfach zu lagern.
Gewicht

Inhalt: 0.05 kg (640,00 €* / 1 kg)

32,00 €*
Tipp
Neu
t- Magazin für Teekultur, Ausgabe #5
Ausgabe #5"Blätter, die die Welt bedeuten" - dieses Wortspiel trifft auf das t-Magazin gleich doppelt zu. Denn es geht darin um die köstlichsten Blätter, die man sich denken kann: die der Pflanze Camellia Sinensis, angebaut und verarbeitet in tausenderlei Formen, um das zweitbeliebteste Getränk der Welt (nach Wasser) zuzubereiten: Tee.Und es geht um bedrucktes Papier - um Blatt für Blatt, Seite für Seite spannende Geschichten über die köstlichsten Blätter der Welt. Entdeckt, recherchiert und aufbereitet von Tee-Expert*innen und professionellen Journalist*innen.Der Glaube an eine besondere Anziehungskraft zwischen Tee-Blättern und dem bedruckten Blatt kommt nicht von ungefähr - icht umsonst gibt es sowohl in der Teebranche als auch im Journalismus den Begriff des "Blattmachers".Kurzum: Bei einer Schale Tee eine gut recherchierte Geschichte zum Thema Tee zu lesen, erscheint uns als wunderbare Möglichkeit, beide Arten von Blättern gleichzeitig zu genießen.Die Titelthemen der fünften Ausgabe:- Die Teefamilien von Kagoshima - Was macht Japantees so besonders? - Kräutertees - Der Duft der Almwiesen- Verantwortung - Wie sieht fairer Teanbau aus? - Sommertrend - Outdoor Gong Fu Cha Außerdem: ein Extra zu den Teestädten Europas!80 SeitenMai 2024

9,80 €*

Grüntee Blog


Hier schauen wir uns einzelne Aspekte zum Thema Tee mal genauer an - vom Anbau bis zur Zubereitung!


Filter

Shincha News Ticker 2024

Bald ist es soweit - dann dürfen wir wieder das erste frische Grün des Jahres kosten! Infos zum Erntestatus gibt's hier!
Matcha Vollautomat

Matcha auf Knopfdruck!

Der Matcha Vollautomat mit integrierten Granitsteinmühlen für frisch gemahlenen und perfekt geschäumten Matcha auf Knopfdruck!

Triangel-Teebeutel jetzt kompostierbar!

Endlich! Die KEIKO Teebeutel aus kompostierbaren Material kommen!
Houroku Teeröster

Tee "mit Feuer"

Wenn es draußen langsam kälter wird, darf es in der Tasse gerne wärmer werden. Besonders gut eignen sich da intensiv gefeuerte Grüntees mit ihrer warmen Aromenvielfalt.
Kaltaufguss im Glas

Mizudashi - Kaltaufguss

Spritzig grün und erfrischend: So wird der Grüntee-Kaltaufguss schnell und einfach zubereitet!